Deutsch-slowenischer Wirtschaftstag

Deutsch-slowenischer Wirtschaftstag Bild vergrößern Deutsch-slowenischer Wirtschaftstag (© Deutsche Botschaft)

Am 5. April fand auf Einladung der Deutsch-Slowenischen Industrie- und Handelskammer (DESLO) in der Businessschule IEDC in Bled der zweite Deutsch-Slowenische Wirtschaftstag statt. Nach der Begrüßung durch DESLO-Geschäftsführerin Gertrud Rantzen, IEDC-Präsidentin Danica Purg und den Ständigen Vertreter und Leiter der Wirtschaftsabteilung der Botschaft Dr. Bernhard Hauer debattierten hochrangige Experten über das diesjährige Thema „Smart Business Smart People“.

Die Wirtschaft steht an der Schwelle zur vierten industriellen Revolution. Die Vorträge und Podiumsdiskussionen befassten sich mit den Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung für Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Diskutiert wurden verschiedene Themenkomplexe, darunter neue Abstimmungsprozesse, Fragen der Datensicherheit und  Logistik, HR Perspektiven sowie die industrielle Perspektive einschließlich Automatisierung und Open Core Engineering. 

Schon heute prägen die neuen Informations- und Kommunikationstechnologien unsere Lebens- und Wirtschaftsbereiche. Unternehmen stehen vor neuen Herausforderungen. Der Deutsch-Slowenische Wirtschaftstag behandelte wichtige Fragen im Zusammenhang mit der Implementierung von Digitalisierungsprozessen in Unternehmen.

von links nach rechts: Gertrud Rantzen, DESLO, Dr. Bernhard Hauer, Deutsche Botschaft, Danica Purg, IEDC Bild vergrößern von links nach rechts: Gertrud Rantzen, DESLO, Dr. Bernhard Hauer, Deutsche Botschaft, Danica Purg, IEDC (© Foto credit: Saša Despot)