Goethe Institut Ljubljana im neuen Haus

Mit einem bunten Empfang wurde am 7.6.2017 das neue Haus des Goethe Instituts Ljubljana in Mirje 12 eröffnet. Zum glücklichen Einzug überreichte der slowenische Kulturminister Anton Peršak dem Institutsleiter Uwe Reissig Brot, Salz und eine slowenische Potica. Auch die Staatssekretärin im Kulturministerium Damjana Pečnik sowie Botschafter Riedel gratulierten herzlich. Dr. Berthold Franke, Leiter des für Ljubljana zuständigen Goethe-Regionalinstituts in Prag, überbrachte die Glückwünsche der Zentrale in München.

In dem frisch renovierten Gebäude in unmittelbarer Nähe zur historischen Innenstadt von Ljubljana verfügt das Goethe Institut erstmals über drei modern ausgestattete Unterrichtsräume. Darin wird das Institut künftig erstmals eigene Sprachkurse anbieten. Auch der Veranstaltungsraum im Untergeschoss des Hauses wurde bei diesem Fest eingeweiht: Das Theater Živadinov::Zupančič::Turšič , F&B Acrobatics und das Oktet Domen präsentierten in Erinnerung an die erste dadaistische Bewegung in Slowenien vor 100 Jahren die Informance AKTUATOR::SCHWITTERS.